Megaschoeneweide | Belrost Collagen
Marcel Strobel, geb. 1981, Studium Grafikdesign (Freiburg im Breisgau). Lebt & arbeitet in Berlin. Schafft mit Hilfe analoger und digitaler Mittel surreale Bilder. Zerschneidet, klebt, zeichnet und (be)malt. Reißt Dinge aus ihrem Kontext, stellt solchen neu her und Perspektiven auf den Kopf. Die Ausstellung „INNENWELTEN" zeigt eine Auswahl der fortlaufenden, inzw. 50teiligen Serie gleichen Titels handgefertigter Collagen in Schwarzweiß.
schöneweide+vernissage, schöneweide+collagen, berlin+vernissage+collagen, blog+berlin, blog+schöneweide, blog+kunst, blog+kultur, schöneweide+kinder, schöneweide+buch, schöneweide+café, schöneweide+kaffee, schöneweide+Lesung, schöneweide+design, schöneweide+kultur, schöneweide+kunst, schöneweide+industrie, schöneweide+architektur, schöneweide+fotografie, schöneweide+mode, schöneweide+essengehen, schöneweide+trinken, schön
1272
post-template-default,single,single-post,postid-1272,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2,vc_responsive

Belrost – Collagen

Ausstellungseröffnung im Café Lalü am 16.03.2018

von Belrost. Marcel Strobel.

Heute wird es privat: Bei meinem Beitrag zur Ausstellung Innenwelten von BELROST.

Denn die Collagen von BELROST liebe ich schon eine ganze Weile. Ich habe mich zur gleichen Zeit in seine Kunst verknallt wie in ihn. Er ist der Mann mit dem ich zusammen lebe und der Grund warum ich nach Schöneweide gekommen bin.

Jetzt trifft das alles zusammen: Collagen. Er. Schöneweide.

Bei der Vernissage seiner Foto-Collagen am 16.03.2018 um 19 Uhr in der

Espressobar Lalü

Wilhelminenhofstraße 53

 

BELROST ART & ILLUSTRATION

www.belrost.com

 

INNENWELTEN. COLLAGEN von BELROST. Marcel Strobel.

Marcel Strobel, geb. 1981, Studium Grafikdesign (Freiburg im Breisgau). Lebt & arbeitet in Berlin. Schafft mit Hilfe analoger und digitaler Mittel surreale Bilder. Zerschneidet, klebt, zeichnet und (be)malt. Reißt Dinge aus ihrem Kontext, stellt solchen neu her und Perspektiven auf den Kopf.
Die Ausstellung „INNENWELTEN“ zeigt eine Auswahl der fortlaufenden, inzw. 50teiligen Serie gleichen Titels handgefertigter Foto-Collagen.
Mystik & Banales, Horror & Humor als Einheit – nicht als Gegensätze – bilden die Klammern. Daß diese Eckpfeiler beim Betrachten ins Wanken geraten und verwechselt werden, ist durchaus möglich.
INNENWELTEN zeigt Bilder aus dem Unbewußten, dem Moment zwischen Traum und Wach-Zustand in dem Realität (oder was wir dafür halten) kurzfristig verschoben, ganz aufgehoben und
in jedem Fall nicht von Belang ist. Orte, an denen keine Wertung stattfindet und die lieber Fragen aufwerfen anstatt pauschal in „gut“ und „böse“ unterteilend schnelle Antworten zu liefern.

Veranstaltung beginnt pünktlich. Kommt vorbei. Bringt Durst & Freunde mit. Musik gibt es von Das Gougolôn (Antifolk)
https://soundcloud.com/das-gougolon

No Comments

Post a Comment