Megaschoeneweide | Danke 2016!
2016 war das Entstehungsjahr unseres Blogs. Wir sind immer noch ganz von den Socken, wie aus einer fixen Idee ein Blog mit so viel gutem Feedback wurde. Dafür sind wir dankbar. 2016 war ein gutes Jahr, trotz allem. Und da "danke" sowieso ein Wort ist, dass man in Berlin viel zu selten hört, sagen wir heute danke 2016.
Schöneweide + Blog, Schöneweide + Workshop, Schöneweide + Künstlerin, Schöneweide + Kunst, Schöneweide + vegan, Schöneweide + Bio, Schöneweide + Musik, Novilla, Schöneweide + Spree, Schöneweide + Coworking, Schöneweide + essen, Schöneweide + Restaurant, Mega + Schöneweide, MegaSchöneweide, Schöneweide Café, Schöneweide + essen gehen, Schöneweide + hingehen, Schöneweide + Kunst, Schöneweide + Kultur, Schöneweide + Industriekultur, Schöneweide + Architektur, Schöneweide + Fotografie, Schöneweide + Fotos, Schöneweide + Kinder, Schöneweide + Familie, Schöneweide + Mode, Schöneweide + kreativ, Schöneweide + Bücher, Schöneweide + Galerie, Schöneweide + Design, Schöneweide + Tortilla, Schöneweide + Mexiko,
55
post-template-default,single,single-post,postid-55,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2,vc_responsive

Danke 2016!

2016 war das Entstehungsjahr unseres Blogs.

Wir sind immer noch ganz von den Socken, wie aus einer fixen Idee ein Blog mit so viel gutem Feedback wurde. Dafür sind wir dankbar. 2016 war ein gutes Jahr, trotz allem. Und da „danke“ sowieso ein Wort ist, dass man in Berlin viel zu selten hört, sagen wir heute danke 2016.

Danke Connie von Miss Sophie’s Planet, ihr Märchenwald Atelier inspirierte uns zu unserem ersten Blog Eintrag, danke dass du uns immer wieder unterstützt und mit Ideen und Infos für den Blog versorgst. Danke Jule und Jörg von der Espressobar Lalü. Ihr seid feste Bank und Größe in Schöneweide – für guten Kaffee, Kontakte, Kunst und stets liebevolle Worte. Danke Delia, weil jedes Mal die Sonne aufgeht, wenn wir dich in Schöneweide treffen, danke, dass du mit deinem Team unerschütterlich deine Vision vom „Bett“ voran treibst. Wir freuen uns auf das BETT-Café  und alles was kommt. Danke Lutz, dass du bei Fragen für uns da bist und Kontakte herstellst. Danke Ianessa und deinem Team von Kunst am Spreeknie, für uns ein Herzstück, dass Schöneweide zu dem macht, wofür wir es lieben. Danke allen Sprayern und Kritzlern, die das Viertel bunter machen. Danke der Bürgerinitiative Ufer Frei, die sich in mühsamer ehrenamtlicher Arbeit für uns alle einsetzen. Danke Ina und ihren Kolleginnen vom Schönen Laden der Hebammenpraxis für ihren Wagemut und ihren Humor. Danke Sofie und Federico von der Kranbar dass ihr in dem von vielen ungeliebten blauen Klotz an der Kranbahn einen Ort zum Wohlfühlen gemacht habt. Danke allen Studenten, die auf den Stufen der Ernst-Busch abhängen und Kunst und Exzentrik in das Viertel bringen. Danke Zeki vom Urban Garden der HTW, dass du deine Vison hartnäckig verfolgt hast und uns alle mitgerissen hast mit deiner Energie.
Danke Andrea von jokeair, dass du auf uns zugekommen bist und uns immer wieder bereicherst mit deiner Persönlichkeit und deiner wunderbaren Arbeit. Danke Nele und deiner Crew vom Cafe Schöneweile, dass du diese Oase für uns und alle lebendig hältst. Danke Melissa für dein Lächeln und deine Freundlichkeit und deine Fotos, von denen wir gern noch viel mehr sehen möchten. Danke Dirk vom Peak Buchladen, du bist unsere Tante Emma und stete Inspiration für den Blog. Danke Franziska und allen Ehrenamtlichen, die sich für Flüchtlinge in Treptow Köpenick engagieren, damit der Stadtteil auch für Fremde ein Zuhause wird. Danke Jeannette und Thomas mit ihren Onigiris, wir sind so froh, dass es Leute wie euch im Kiez gibt. Danke allen MitarbeiterInnen des Turmcafes, die hoch über der Wilhelminenhofstraße über uns wachen. Danke dem Team des Elterncafes in der Schnellerstraße für viele entspannende Momente. Danke Kerstin, Gabi und Peggi, dass sie ihren Traum verwirklichen und jede auf ihre Weise Stil und Wohnlichkeit nach Schöneweide bringen. Danke Oli, dass du unerschrocken hier deine Burger grillst und den Kiez nimmst wie er ist. Danke Nadja, dass du immer dabei bist und dem Viertel ein Logo gibst. Danke dem KAOS und den vielen vielen Kreativen, die versteckt in Schöneweide ihre Großartigkeiten produzieren und uns immer wieder zum Staunen bringen. Danke Mandy weil deine nachhaltige Kindermode CharLe und vor allem deine Persönlichkeit uns wieder mehr an das Gute glauben lässt. Danke Jessy James für das erste Schöneweidegedicht auf unserem Blog. Danke dem Team vom Krancafé für den unbestritten schönsten Spot im Ort. Danke dem Industriesalon der das kulturelle Erbe des Ortes bewahrt, danke Henriette vom Regionalmanagement, die uns beim Salongespräch zu unserem ersten öffentlichen Auftritt verhalf. Danke Josefine von Fachgerecht, dass Du die Wilhelminenhofstraße so schön bunt machst. So oft hast Du uns dem Mitbringsel-Arsch gerettet. Danke Rica Rosa, weil mit Dir irgendwie alles seinen Anfang genommen hat und für deine wunderschönen einnehmenden Fotos, Kunst und Wesen.
Danke, allen, die wir hier vergessen haben. Schöneweide steckt voller großartiger Menschen, die das Viertel erst zu einem Zuhause machen.
Wir wünschen euch ein gutes Jahr 2017!
Leo&Meri

 

Meri: Danke T., dass du mich unterstützt, egal, was ich mache, dass du mir den Rücken stärkst und gleichzeitig mein härtester Kritiker bist und mich immer wieder dazu anspornst, mich nicht mit halben Sachen zufrieden zu geben. Danke dass du mich zum Lachen bringst wenn alles schwer scheint. Ohne dich wär das hier alles nix. Danke Leo, dass du mit mir dieses und noch ganz andere Abenteuer begonnen hast. Danke für deine intuitive Art und für deine schier unerschöpfliche positive Energie. Danke dass du mir wieder gezeigt hast, dass 1+1 so unendlich viel mehr sein kann als 2.
Leo: Danke Mars, für Dich und dass Du immer für mich da bist. Mir jeden Tag das Gefühl gibst, besonders und stark zu sein. Danke, dass Du nicht nur mit ganz viel Geduld das ständige Gerede und Geplane um den Blog und den Gossip um Schöneweide ertragen hast, sondern Dich fast so euphorisch über das Interesse am Blog gefreut hast wie Meri und ich selbst. Danke, dass Du stets ein Ohr und helfende, kreative (Computer) Hand hattest, besonders wenn ich panisch, ungeduldig wurde oder einfach nicht wußte wie man das macht.
Danke Meri, für deine wunderbare Freundschaft. Danke dem Yoga Kurs, bei dem wir uns so unverhofft gefunden haben und seit dem die Funken haben fliegen lassen. Du bist der Hammer, eine so verdammt coole und schöne Frau – und mit Dir an meiner Seite wage ich fast alles – sogar hin und wieder und ganz gegen mein Naturell dreist zu sein.

 

– Fotos von Meri, das Panoramabild von C. Kleinheinz –

 

No Comments
  • Andrea Kuenstle

    31. Dezember 2016 at 16:43 Antworten

    Ihr seid wunderbar! Danke, dass ihr diesen Blog schreibt, dass ihr dafür so unendlich viel Zeit aufbringt, für all die Recherchen, die tollen Fotos, dass ihr die Kontakte knüpft und so viel Freude verbreitet. Danke!
    Andrea

  • Mandy Geddert

    4. Januar 2017 at 6:35 Antworten

    Ihr seid toll! ❤ Danke dafür, dass es euch gibt. Eure Mandy

Post a Comment