Megaschoeneweide | Konsum
Wir schreiben über alles, was wir in Schöneweide lieben. Über das kreative Leben, das sich überall Bahn bricht, über Randberliner Alltag und Tradition, über Zauber und Schönheit, die Coolness und Schrulligkeit – denn darüber liest man viel zu wenig.
schöneweide café, schöneweide cool, schöneweide hip, schöneweide essen gehen, schöneweide hingehen, schöneweide kunst, schöneweide kultur, schöneweide industriekultur, schöneweide architektur, schöneweide fotografie, schöneweide fotos, schöneweide kinder, schöneweide familie, schöneweide mode, schöneweide kreativ, schöneweide bücher, schöneweide galerie, schöneweide design, schöneweide blog
2
archive,paged,category,category-konsum,category-2,paged-2,category-paged-2,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2,vc_responsive

Stillkugeln aus Schöneweide

Stillende Frauen brauchen viel.

Das wissen Luise & Joachim, wir, die Hebammen aus der Praxis in Niederschöenweide und bestimmt noch viele andere Frauen und ihre Partner aus eigener Erfahrung.

Weiterlesen

Eckenretter

Den heutigen Beitrag huldigen wir unseren kleinen ich brauche noch mal schnell„-Rettern um die Ecke

 

Weiterlesen

NA UND – Vintage Möbel

Ich + alte Möbel = Liebe. 

Diese Gleichung geht für mich auf. Mit meiner Leidenschaft bin ich nicht allein – teile sie mit vielen, da muss es doch einen passenden Audruck für uns geben. So wie Bibliophilie die Liebe zu Büchern beschreibt, müsste „Mobilephilie“ das zusammenfassen was alte oder gar antike Möbel bei uns auslösen: Das fast liebevolle und sentimentale Gefühl, das diese Stücke in uns hervorrufen; gepaart mit dem Jagdfieber, das einen überkommt, wenn man dieses eine Stück gefunden hat, was zuhause genau dort in diese bestimmte Ecke passt und die Lücke in der Gleichung löst.

Weiterlesen

LuNa Naturtextilien

Bio-Kinderkleidung und mehr

Unterwegs in Schöneweide hat man manchmal das Gefühl, sich in den Babyboomer-Jahren zu befinden. Überall Kinderwägen und eisverschmierte Rotznasen, die Spielplätze und alle Institutionen für Kinder platzen aus allen Nähten. Nur ganz langsam wächst die Infrastruktur nach. 
Gut, dass es Orte wie LuNa Naturtextilien gibt; ein Familienunternehmen für Familien. 

Weiterlesen

Späne Marlene und ihre Rahmen

Rahmen für Fotostreifen

Ich beschenke meine Lieben momentan sehr gerne und eigentlich fast nur noch mit Dingen, die ich in Schöneweide erworben habe: Die also aus Läden in Schöneweide stammen oder die hier hergestellt werden. Das war zunächst gar kein bewusster Plan, sondern ich habe einfach immer so schöne Dinge entdeckt, die doch an Mann und Frau und Kind gebracht werden müssen. Eines meiner liebsten Verschenkegüter: Rahmen von Späne Marlene.

Weiterlesen

Peak – die Buchhandlung

Ein Kiez ohne Buchladen ist kein Kiez

Peak – die Buchhandlung. Das ist vor allem Dirk. Er war (fast) schon immer da, nicht im Buchladen, aber in Schöneweide. Ein Junge von hier. An den Buchladen kam er per Zufall.

Weiterlesen

Rica Rosa

Unsere Rubrik „Künstler in Schöneweide“ möchte ich mit Rica Rosa beginnen 

Weil sie untrennbar mit meiner Anfangszeit in Schöneweide verbunden ist. Eigentlich war es nur eine kleine Begegnung und Unterhaltung zweier sich bis dahin unbekannter Personen. Eigentlich. Aber diese hat mir so viel kreatives Leben im Kiez erschlossen, so viele Kreise geschlossen und war somit und vor allem auch wegen ihrer offenen, herzlichen Art wie ein Willkommensgruß und irgendwie auch eine Vorbereitung für das was dann folgte: Ein wildes Verliebtsein in diesen Ort und seine Bewohner, der fast schon ein wunderbares Dorf ist; wenn man will und sich darauf einlässt.

Weiterlesen

Turnbeutelliebe

Auf die Plätze, fertig, los

Mit der Turnbeutelliebe erobert ein weiteres Ladengeschäft die Wilhelminenhofstraße. Wir freuen uns wahnsinnig, dass sich die leeren Schaufenster auf der ehemals lebhaften Einkaufsstraße nach und nach wieder füllen und unser Kiez bunter wird.

Seit einem halben Jahr gibt es das Label bereits, aber bislang hatten die beiden Schöneweider ihren Handel von zu Hause aus betrieben, d.h. dort haben sie die Turnbeutel hergestellt, gepackt und in die entlegensten Orte in Deutschland und sogar zu unseren Nachbarn nach Österreich und Belgien verschickt. Aufgrund der großen Nachfrage sind sie in den eigenen vier Wänden schnell an ihre Grenzen gestoßen. Seit der Eröffnung der Turnbeutelliebe am 02.05.2016 wird daher aus dem neuen Ladengeschäft geschaltet und gewaltet, denn die Produktion befindet sich ebenfalls im Laden. 

Weiterlesen

Stöbern de luxe

Im stoebern de luxe ist irgendwie immer Frühling.

Das liegt an den vielen Blumen mit denen Peggy, die Besitzerin, ihren Laden verschönert. Dabei verkauft sie gar keine Blumen, sondern sogennante Lifestyle-Artikel und Wohndekorationen, aber nicht irgendwelche Sachen.

Weiterlesen