Wir schreiben über alles, was wir in Schöneweide lieben. Über das kreative Leben, das sich überall Bahn bricht, über Randberliner Alltag und Tradition, über Zauber und Schönheit, die Coolness und Schrulligkeit – denn darüber liest man viel zu wenig.
schöneweide café, schöneweide cool, schöneweide hip, schöneweide essen gehen, schöneweide hingehen, schöneweide kunst, schöneweide kultur, schöneweide industriekultur, schöneweide architektur, schöneweide fotografie, schöneweide fotos, schöneweide kinder, schöneweide familie, schöneweide mode, schöneweide kreativ, schöneweide bücher, schöneweide galerie, schöneweide design, schöneweide blog
341
home,page-template,page-template-blog-masonry,page-template-blog-masonry-php,page,page-id-341,cookies-not-set,stockholm-core-2.4.3,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-9.8,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_footer_adv_responsiveness,qode_footer_adv_responsiveness_768,qode_footer_adv_responsiveness_two_columns,qode_menu_center,wpb-js-composer js-comp-ver-7.5,vc_responsive

Pinoli

Fein und gut.  Herzlich und authentisch.

 

Wir waren an den Rheinbekhallen und hatten Hunger. Wir wollten gut essen und gemütlich sitzen. Wir wollten Rotwein in großen Gläsern und Zeit für einander. Und dann schickte uns ein freundliches Schöneweider Urgestein nicht nur auf die andere Spreeseite, sondern gar bis nach Johannisthal. „Geht ins Pinoli. Ihr werdet es nicht bereuen!“

WEITERLESEN

Cafe Date

Unsere Oase auf der Wilhelminenhofstraße

 

Das lieben wir. Das brauchen wir. Leckeren Kaffee, eine große Auwahl an süßen Leckereien und ein türkischer/arabischer Mittagstisch.

In dem schönen kleinen Cafe Date findet ihr uns neuderdings immer wieder. Glücklich sitzend über dem sehr feinen Cappuccino.

WEITERLESEN

HeimARTmöbel – Vintage Möbel in Schöneweide

Der Vintage Laden „HeimARTmöbel“ in Oberschöneweide wird von Monique geführt. Sie wohnt zusammen mit Ihrer Familie seit 15 Jahren in Schöneweide.

In der Wattstraße hat sie eine Remise gemietet. Eine Remise mit zwei Etagen und bis zum Rand gefüllt mit Wundern: Vintage Möbelstücke, Lampen und herrlich Dekoratives. Wir besuchen Monique und ihren Laden. Kommt mit.

WEITERLESEN

Lieblingsorte und Lesung im Werk 116

Wir wollen wissen: wo sind eure Lieblingsorte?

 

Warum wir das wissen wollen? Unser Lieblings Grafik-Text-Duo Matrosenhunden liest in unserem Lieblingsbuchladen Werk 116. Am Valentinstag. Live und mit viel Liebe. Wir werden irgenwo dazwischen sein.

Und es wird um abgelegene Orte gehen, die Underdogs am Wegesrand, die unvermutet zu neuen Lieblingsorten mutieren.

WEITERLESEN

Matrosenhunde Jahreskalender 2024

»Festhalten an den Dingen, die nicht kaputt sind« Jahreskalender 2024 der Matrosenhunde und 5 % Ermäßigung

Kalender der Matrosenhunde

 

Ein bisschen Lila, ein bisschen Gelb, ein bisschen Zuversicht und ein wenig Rituale: der Jahreskalender der Matrosenhunde 2024  — unser persönlicher Lieblings-Jahreskalender ist wieder da und kann jetzt bestellt werden. Dazu gibt es noch bei uns einen Ermäßigungscode von 5% auf das gesamte Sortiment im Shop der Matrosenhunde.

Im Kalender der Matrosenhunde finden sich wie immer zwölf Lieblingskombinationen in Zeichnung und Text: Für den langen Winter und das erste Grün, für Sommerabende, klebrige Hitze und kleine Vögel in Pfützen, für Händchenhalten und eine Nachricht schicken, für Sternschnuppen und wilden Herbst, brennende Kerzen und kleine Reisen, einmal um den Block und in den Wald, zu Herzensmenschen und vielleicht ans Meer.

WEITERLESEN

Bundeswasserstraße gesperrt – eine Demo in der Spree

Ufer frei in Oberschöneweide

 

Die Bürgerinitiative Schöneweider Ufer organisiert eine Schwimmdemonstration in der Spree und informiert über Folgendes:

Die Initiative kämpft seit vielen Jahren für einen durchgehenden Uferweg entlang der Spree in Ober- und Niederschöneweide. Konkret geht es Ihnen um einen fehlenden Lückenschluss zwischen der Fußgängerbrücke Kaisersteg und dem Campus der Hochschule.

WEITERLESEN

Coffee Lories

Mittagspause in Homeofficezeiten? Coffee Lories hat uns überzeugt.

Ein kleiner Spaziergang, ein leckere gesunde Malzeit und am allerbesten noch einen lieben Menschen treffen – so sieht die gute Homeoffice Mittagspause aus.

WEITERLESEN

Werk116 – weil Lesen gut tut

Unsere Lieblingsbuchhandlung hat seit einer Weile einen neuen Namen: Werk116.

Anlass genug, sie hier einmal mehr zu würdigen. Und weil Bücher im Lockdown eine ganz besondere Bedeutung für mich bekommen haben.

WEITERLESEN

Für das Aufatmen zwischendurch

Der Frühling kommt. Und dennoch fällt es uns aktuell manchmal schwer, die Welt blumig zu sehen.

 

Warum? Weil die dritte Welle wie ein schwerer Corona-Kater über allem liegt. Weil neue Aufgaben und alte Probleme und viel zu wenig Schlaf manchmal einfach zu viel von uns verlangen. Weil es schwer ist, sich nun schon über ein Jahr lang immer wieder auf später zu vertrösten. Da ist es wichtig, im Kiez diese kleinen Orte zum Aufatmen zu kennen. Zum Beispiel das Café Schmackofatz am Niederschöneweider Ende des Kaiserstegs.

WEITERLESEN